St. Sebastianus - Schützenbruderschaft 1659 Stolberg - Stadtmitte e.V.
St. Sebastianus - Schützenbruderschaft 1659 Stolberg - Stadtmitte e.V.

Diözesanstandartenübergabe am 03. November 2017

Ein bemerkenswerter Appell beim Fest

 

Doncks spricht sich für Gleichberechtigung der Frauen aus. Diözesanstandarte an St. Sebastianus übergeben. Festumzug.

 

Von Toni Dörflinger

 

Stolberg. Als Diözesankönig ist der Stolberger Schützenbrudermeister und Bezirkskönig Stefan Doncks nun in Amt und Würden.

Als Zeichen seiner Würde wurde dem neuen Schützenkönig des Bistums Aachen, der gemeinsam mit seiner Gattin Sabine das Amt wahrnimmt, im Rahmen eines Gottesdienstes in der Kirche St. Lucia die Diözesanstandarte überreicht.

 

Bekanntlich hatte Stefan Doncks beim Bundesfest der Schützen im September in Heinsberg mit 30 Ringen die Diözesan-Königswürde errungen und hat mit diesem hervorragenden Ergebnis nur um Haaresbreite der Inthronisierung als Bundeskönig verfehlt.

 

Gleichwohl ist Stolberg nun zum Mekka der Schützen der Diözese Aachen geworden. Zelebranten des Gottesdienstes waren Diözesanpräses Monsignore Norbert Glasmacher, Bezirkspräses Pfarrer Norbert Bolz und Bruderschaftspräses Pfarrer Hans-Rolf Funken.

Sie konnten eine rund 200-köpfige Besuchergruppe begrüßen, die sich überwiegend aus Schützen der Diözesan-Bezirke zusammensetzte, die als Verstärkung die Königspaare und ihre Delegationen aus den Diözesen Köln und Essen mitgebracht hatten.

 

Hauptzelebrant der kirchlichen Feier war Monsignore Glasmacher, der in seiner Predigt dem heiligen Hubertus gedachte und dessen Tugenden – Gotteserkennen und Gottesgefolgschaft – den Schützen ans Herz legte. Anschließend formierte sich die Schützengemeinde zu einem Festzug, der unter Begleitung der Musikgruppen aus Haaren und Burtscheid, den Weg über Burgstraße, Steinweg, Rathaus- und Salmstraße zum Ökumenischen Gemeindezentrum Frankental nahm. Dort startete im Saal der gemütliche Teil des Festabends, der aus Ansprachen, Musik und Tanz bestand.

Die Saalveranstaltung eröffnet hatten die Musikgruppen aus Haaren und Burtscheid, die dem neuen Diözesankönigspaar ein Ständchen brachten. Die weitere musikalische Untermalung des Abends hatte Alleinunterhalter Frank Hoffmann übernommen.

 

Durch das Programm führten Fred Contzen und Christian Bensch, als stellvertretender Brudermeister und Geschäftsführer der gastgebenden Schützenbruderschaft St. Sebastianus aus der Mitte der Stadt. Sie konnten als Gäste stellvertretend für die rund 200 Besucher, Bürgermeister Tim Grüttemeier, den evangelischen Pfarrer Jens Wegmann, Diözesanbrudermeister Josef Mohr, das Kölner Diözesankönigspaar Reiner und Petra Arenz, das Essener Diözesankönigspaar Thomas und Marion Heinrichs sowie den Trierer Diözesankönig Manfred Luckas begrüßen. Sie hatten sich zuvor gemeinsam mit dem Aachener Diözesankönigspaar auf der Bühne zu einem Bild formiert.

 

In seiner kurzen Ansprache brachte Bürgermeister Grüttemeier den Stolz zum Ausdruck, den er empfinde, dass die Aachener Königswürde erstmals an Stolberg gefallen sei. Das passe seiner Meinung nach hervorragend zum 900-jährigen Jubiläum, das die Kupferstadt Stolberg im kommenden Jahr feiert.

Danach hieß es Bühne frei für die große Zahl der Gratulanten aus den Reihen der anwesenden Schützenbruderschaften.

 

Bemerkenswert war die Ansprache des neuen Diözesankönigs Stefan Doncks. Er forderte die anwesenden Bruderschaften des Bistums Aachens auf, ihre Satzungen zu ändern und Frauen den direkten Zugang zu allen Ämtern und Aktivitäten der Schützen zu ermöglichen. Auf persönliche Geschenke hatte das neue Königspaar verzichtet. Stattdessen baten sie um eine Spende für die Aktion „Einfach mal helfen“, die die Schützenjugend (BdSJ) im Bistum Aachen initiiert hat.

 

Stolzer Träger der Diözesanfahne, der Standarte, ist nun Andreas Doncks von der Stolberger Bruderschaft. Ihm war zuvor in St. Lucia die Standarte von Thorsten Stöcker aus der St. Heribertus-Schützenbruderschaft Düren-Kreuzau überreicht worden. Nach Ende des offiziellen Teils wurde im Ökumenischen Gemeindezentrum noch munter weiter gefeiert.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Sebastianus - Schützenbruderschaft 1659 Stolberg - Stadtmitte e.V.