Patronatsfest 2019

Am 19. Januar 2019 haben wir uns wieder alle gemeinsam, zu unserem traditionellen Patronatsfest im Ökumenischen Gemeindezentrum in Stolberg getroffen, um unseren Schutzpatron den heiligen Sebastian zu feiern.

Wer unsere Schützenbruderschaft mittlerweile kennt, weiß das wir dies in einer karnevalistischen Form tun.

Auch in 2019 wollten wir doch wieder ein wenig Karneval mit unseren Gästen feiern.

Das wir das können, beweisen wir schon seit vielen Jahrzehnten und sind bestens damit gefahren.

So war es auch in diesem Jahr wieder gewesen.

Viel Gäste auswertiger Vereine und Mitglieder waren der Einladung der Bruderschaft gefolgt.

Auch in diesem Jahr haben wir nach langer Überlegung wieder einen eigenen Karnevalsorden entworfen und herstellen lassen.

Der Aachener Dom hat uns im vergangenen Jahr, das ganze Jahr begleitet, deswegen lag die Idee sehr nah, ihn zum Abschluss auf unseren diesjährigen Orden zu bringen.

Wir sind der Meinung, dass er uns ganz gut gelungen ist. Wie in den vergangenen Jahren wurden nur 40 Stück produziert und konnte im Vorfeld gut verkauft werden. Aber die Orden wurden nicht nur gut verkauft, sondern ein Teil an besondere Menschen verliehen.

Zu einem karnevalistischem Patronatsfest gehört auch ein kleines und feines Programm.

So haben uns wieder die ein oder andere Karnevalsgesellschaft besucht.

Wir durften die KG Echte Frönde, die Mönsterböscher Jongen mit der Showtanzgruppe die "Hexen", die Fidele Zunfthäre und das Trompetenkorps Schwarz - Rot Haaren begrüßen.

Es macht einen Brudermeister schon ziemlich Stolz, wenn nach dem Einmarsch in  den Saal des Ökumenischen Gemeindezentrum, plötzlich die volle Bühne mit seinen aktiven und inaktiven Mitgliedern bestückt hat.

Man kann nur dankbar sein, das alle hier an einem Strang ziehen und unsere Schützenfamilie nach und nach wieder ein Stückchen größer wird.

Ein stolze Zahl von 15 Neuaufnahmen im vergangenen Jahr 2018, kann sich sehen lassen und lässt hoffen, dass dies weiter so anhält.

Auf jeden Fall fanden im Laufe des Abends nach und nach die Preisverteilungen aus den Jahresmeisterschaften 2018 statt.

Viele Mitglieder, bei den Bambinis angefangen bis hin zu den Senioren haben einen fairen Wettkampf in der Jahresmeisterschaft geführt.

Dabei sein ist alles und soll am Ende auch noch Spaß macht. Eigentlich ist egal wer am Ende auf dem Siegertreppchen steht.

 

 

 

Aus der Jahresmeisterschaft unserer Bambinis möchten wir doch sehr gerne berichten. Weil es sind die jüngsten Sportschützen unter uns und freuen sich tierisch wenn sie gewinnen.

Unser Kids schießen bei uns mit einem Lasergewehr, demnach ungefährlich und wir erfüllen damit die polizeilischen Bestimmungen. Sie schießen stehend aufgelegt.

 

Folgenden Ergebnisse sind zusammen gekommen:

 

  1. Platz:  Simon Bensch (ganz rechts) mit 56 Ringen
  2. Platz:  Luca Joel Contzen  (zweiter von rechts) mit  45 Ringen
  3. Platz:  Fabian Bensch (dritter von rechts) mit 44 Ringen
  4. Platz.  Yannick Schiffer (ganz links) mit 31 Ringen

Beim Neujahrsschießen der Jugendabteilung errang mit dem 70. Schuss auf den Legovogel, der kleinste aus der Jugendabteilung, Simon Bensch den Neujahrspokal.

 

Die Jugendabteilung ermittelt den Preisträger mit einem Korkgewehr, in dem sie einen aus großen Lego - Klötzen gebauten Vogel von dem Tisch schießt.

Somit hat jeder die gleiche Chance den Preis zu gewinnen.

 

Sichtlich Stolz erhält Simon den Preis und die Sonderurkunde aus den Händen des Jungschützenmeisters Hans Blees.

 

Auch wir Erwachsenen haben ein gemeinsames Neujahrschießen, den wir mit einem Holzvogel ermitteln. Auch hier hat jeder die Chance, den Preis zu gewinnen. Wer an dem Schießen anwesend ist, aber es aus Altersgründen nicht mehr schaft selbst zu schießen, kann sich einen Schützen auf den Reihen der Mitglieder aussuchen, der für ihn schießt. Eine tolle Sache finden wir...

 

In diesem Jahr hatten wir wieder einen sehr hartnäckigen Holz - Vogel. Er wollte und wollte nicht zu Boden gehen. Aber mit etwas Geduld und den richtigen Schuss am richtigen Fleck, hat er sich dann bei Neujahrsschießen ergeben.

In diesem Jahr errang den Wanderteller unseres Ehrenpräses Pfarrer Hans - Karl Schmitz, mit dem 223 Schuss, unsere liebe Schatzmeisterin Roswitha Contzen.

Die St. Sebastianus - Schützenbruderschaft 1659 Stolberg-Stadtmitte e.V.  feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum von 360 Jahren.

Es ist schön, wenn man noch einen Zeitzeugen der vergangenen 60 Jahre dabei hat.

 

Unser lieber Schützenbruder Christian Nießen feiert in diesem Jahr somit sein 60 järhiges Bestehen in unserer Schützenfamilie. Viele Jahre sind ins Land geflossen, aber mit seinen fast 85 Jahren, ist er noch ziemlich fit dabei und trainiert vor allen Dingen mit unseren Königen das KK - Schießen zum Bezirkskönigschießen.

In den 60 Jahren hat er mehr als Erfahrung im Schießsport gesammelt und kann sein Wissen an uns junge Mitglieder noch weitergeben.

 

Wir gratulieren ihm nochmal ganz herzlich und wünschen ihm noch viele schöne und gesunde Jahre in unserer Schützenfamilie.

 

 

Im großen und ganzen haben wir in 2019 wieder ein schönes und gemütliches Patronatsfest gefeiert. Wir danken ganz herzlich unseren Gästen für ihren Besuch und hoffen, dass wir uns zur nächsten Veranstaltung in alter Fische wiedersehen.

 

Unseren Mitgliedern, aber vor allen Dingen danken wir unserer Schützenjugend für die großartige Unterstützung an diesem Abend.

 

 

Das Patronatsfest 2020 findet am 18. Januar 2020 statt !!

Die Fotos auf dierser Seite stammen von den Fotografen Kai Contzen (Schützenbruder) und Günter Kreutz (Euregio Aachen)!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Sebastianus - Schützenbruderschaft 1659 Stolberg - Stadtmitte e.V.